Artikel getaggt mit: "Adventskalender"

Türchen Nr. 1

Türchen Nr. 1

Ich wachte auf und das erste, was ich tat, war meinen Wecker herunter zu schmeißen. Anscheinend sollte ich die Anforderungen an diesen Tag auch nicht zu hoch halten. Ich begab mich im Halbdunkelln in die Küche, um vielleicht mit einer Tasse Schwarztee wach zu werden und zumindest so eine kleine Hoffnung aufrecht zu erhalten, an jenem Tag nicht wie ein[Lies mehr…]

von 1. Dezember 2020 käseglocke
Türchen 24: Eine zweite LGH-Geschichte #12

Türchen 24: Eine zweite LGH-Geschichte #12

„Ich, ich bin in Yiwu“, erklärte er „wollen wir uns treffen?“ „Jaaaaa“, rief Gertrude, „was für eine wundervolle Idee. Komm doch in einer Stunde in den Xiuhu Park.“ Tutanchamun konnte seine Freude kaum halten „Toll! Bis dann“, rief er und lief los… Im Wasser des Sees spiegelten sich links die Hochhäuser, rechts ein kleiner, säulenartiger Turm, der auf einem penisularen,[Lies mehr…]

von 24. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 23: Ohne Weihnachten – Denkanstöße

Türchen 23: Ohne Weihnachten – Denkanstöße

Kalt, warmer Punsch, Lebkuchengewürze, Geschenke, Tannenbaum, Kerzen, Weihnachtslieder… die Liste könnte unendlich weiter gehen. So ungefähr läuft Dezember in unseren Köpfen ab. Die Vorfreude auf Weihnachten ist, vor allem als Kinder, sehr groß. Aber auch später freut man sich über die wenigen Feiertage und die Tatsache, dass man einen Vorwand hat Zeit mit der Familie zu verbringen oder einfach nur[Lies mehr…]

von 23. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Türchen 21: Sagen Sie jetzt nichts, Frau Cyron und Frau Hachenburger!

Türchen 21: Sagen Sie jetzt nichts, Frau Cyron und Frau Hachenburger!

von 21. Dezember 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Türchen 20: Eine zweite LGH-Geschichte #10

Türchen 20: Eine zweite LGH-Geschichte #10

„Gertrude? Ich bin‘s…Tutanchamun‘‘ ,,Wer?“, fragte Gertrude verwirrt. ,,Bist du es, Tuti?‘‘ ,,Ja“, antwortete Tutanchamun nervös und redete schnell weiter, ,,ich bin gerade in Shanghai, ich musste mal raus aus meinem Alltag, der graue Dezember dort hat mir doch sehr aufs Gemüt geschlagen. ,,Shanghai? Aber… du auch in China? Aber du bist früher doch nie verreist!“ ,,Ja, das stimmt, aber das[Lies mehr…]

von 20. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 19: Kühlschrankpoesie #3

Türchen 19: Kühlschrankpoesie #3

von 19. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Türchen 18: Eine zweite LGH-Geschichte #9

Türchen 18: Eine zweite LGH-Geschichte #9

Er aß leckeres asiatisches Gebäck und hatte bereits ein Hotel gefunden, das ihm zusagte, da schreckte er durch lautes Gegröle hoch: eine Horde Jugendlicher taumelte vor dem Fenster auf und ab. „Das sieht doch ganz nach einer leichten Ethanolvergiftung aus“ brummelte Tutanchamun vor sich hin und fühlte sich sogleich an die heimische Verantwortungselite im Sommer erinnert, die er, wenn er[Lies mehr…]

von 18. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 17: Warum das H – wenn man auch Wein achten kann?

Türchen 17: Warum das H – wenn man auch Wein achten kann?

Achter Buchstabe im Alphabet – beliebte Chiffre bei Neonazis – Teil eines mehr-oder-minder qualitativen deutsch-französischen Wortspiels – die Assoziationen rund um den Buchstaben h sind sehr vielfältig. Auch der farbfleck ist in einem früheren Artikel bereits darauf eingegangen, welchen Unterschied das H in einem Namen machen kann. Doch wer darauf gehofft hat, hier nun wieder einen Artikel über unseren Schulnamen[Lies mehr…]

von 17. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Türchen 16: Eine zweite LGH-Geschichte #8

Türchen 16: Eine zweite LGH-Geschichte #8

…überfordert, was die Essensauswahl anging. Sushi, Wok-Gemüse mit Erdnussauce oder doch lieber frittierte Bananenscheiben? Egal was, alles war besser als der tiefgekühlte Gulasch mit Kartoffeln, den es die letzten Jahre an Weihnachten bei ihm gegeben hatte. Ganz kurz schlich sich ein wehmütiger Gedanke an Gertrudes köstliche Weihnachtsgans in seinen Hinterkopf. Schon morgens um 10 hatte die ganze Wohnung geduftet, und[Lies mehr…]

von 16. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 15: Aus der Gedichteküche – Antrieb

Türchen 15: Aus der Gedichteküche – Antrieb

Die Welt ist so nicht richtig, Das ist wohl allen klar. Die Welt nie so wirklich toll, Weil sie nie richtig war. Doch ist das ziemlich wichtig für diesen falschen Ort. Denn wäre alles wie es soll, Wär aller Antrieb fort. Dann wäre alles nichtig, Und nichts mehr würd passiern. Dann würde jede Tat mit Ziel Den ganzen Sinn verliern.[Lies mehr…]

von 15. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!