haltmal!

12 Stufen derer, die aussehen wie Abiturienten

12 Stufen derer, die aussehen wie Abiturienten

„So sehen Abiturienten aus!“ – gleich 36 Köpfe wollen sich intuitiv umdrehen, um irgendwo in den Reihen leerer Stühle hinter sich diese „Abiturienten“ zu erspähen. Man selbst jedenfalls fühlt sich kaum bereit, jetzt wirklich die Rolle der inzwischen zum Teil schmerzlich (wenn auch am Oberstufentisch eher selten) vermissten Alumni einzunehmen. Wie sehen sie denn aus, diese Abiturienten? Stufe 1: Frisch-Kurswählende[Lies mehr…]

von 6. Juli 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
blablabla

Regenbogenglitzeraura – über Selbstzweifel und #Pride

Es ist ein schmaler Grat zwischen überhöhtem Geltungsbedürfnis und Selbstbewusstsein, zwischen penetranter Demonstration und offener Ehrlichkeit – und meist ist man wohl irgendwo dazwischen. Ebenso auf halbem Weg wie zwischen Toleranz und Akzeptanz. Denn ja – man mailt wohl kaum der Stadtverwaltung, um Heterosexual-Pride am Fahnenmast zu hissen. Wer cis ist, der weiß das meist nicht einmal selbst. Wer allerdings[Lies mehr…]

von 17. Mai 2019 ganzkonkret!, käseglocke
Ein überspitzter Beitrag aus dem Leben eines Allergikers

Ein überspitzter Beitrag aus dem Leben eines Allergikers

Es fängt schon morgens an. Mit einem Taschentuch bewaffnet krieche ich aus dem Bett und schaue hinter der sicheren Fensterscheibe aus dem Fenster. Kein Anzeichen auf baldige Besserung des Pollenzustands. Neben dem Blick aus dem Fenster jeden Morgen auch einer auf die Pollenmeldungen im ganzen Land – doch die Wettervorhersage verspricht auch nichts Besseres. Ich ziehe mich an und schleiche[Lies mehr…]

von 12. Mai 2019 ganzkonkret!, haltmal!
testestestest

Ostern – Suche nach Eiern und Religion

Einer der Gründe, weshalb meine Haare vor zwei Jahren tatsächlich noch nicht grün waren, war der, dass ich für mehrere Wochen eine katholische Familie in Hyères besuchte und dort mit bunten Haaren spätestens an der Tür der örtlichen Kirche gescheitert wäre, die ich – da ich über Ostern dort war – zu diversen ausgedehnten Veranstaltungen betreten durfte. Irgendwann während der[Lies mehr…]

von 21. April 2019 ganzkonkret!, haltmal!, weltenbummler
LGH-Architektur

LGH-Architektur

Als frühere Kaserne hat das LGH vielleicht weniger Entscheidungsraum in Sachen Aussehen und Architektur als andere Schulen, die erst später erbaut wurden. Natürlich sieht man noch überall die Überreste der vorherigen Bewohner und auch manch architektonische Ungewohnheit. Mein Favorit ist definitiv die untere Treppe zur Bibliothek. Mich amüsiert die Tatsache, dass man rein theoretisch die Treppe hoch und gleichzeitig gegen[Lies mehr…]

von 13. April 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Privatsphäre

Privatsphäre

„Das Klo ist die einzige Privatsphäre im Internat, die man hat, und selbst die hat so sechs Löcher unten an der Tür.“ (Zitat einer Schülerin) Jeder möchte mal alleine sein. Sei es einfach nur eine kurze Zeit, in der man Musik hörend auf dem Bett liegt, oder während dem Telefongespräch mit den Eltern – in den zehn Tagen in einem[Lies mehr…]

von 29. März 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
#2 Das Beste aus 105 Minuten: Der Goldne Topf (im Badischen Staatstheater)

#2 Das Beste aus 105 Minuten: Der Goldne Topf (im Badischen Staatstheater)

Ich habe den Goldnen Topf nicht gelesen. Meine ganze Stufe – bis auf ein paar übermotivierte Sommerferien-Vorlerner – hat den Goldnen Topf nicht gelesen. Wenn man uns nun, nach dem Theaterstück, fragt, ob wir das Buch noch lesen werden, erhält man allerdings nur zwei verschiedene Antworten: Entweder ein „ja, vielleicht trägt es zum Ent-Verstörungsprozess bei…“ oder ein lautes „Neeeeeiiiiiiiin, das[Lies mehr…]

von 28. Februar 2019 ganzkonkret!, haltmal!, weltenbummler
Vom Fensterbrett #6: „Das ist doch alles zu viel Stress?!“

Vom Fensterbrett #6: „Das ist doch alles zu viel Stress?!“

A-Montag Wie geht es dir denn? Es ist A-Montag, wie soll’s mir gehen?! Der Turnus beginnt, ich habe etwa ein Achtel des für das Wochenende geplanten Pensums tatsächlich abgearbeitet und dementsprechend die Nacht am Sonntag mit überfälligen Hausaufgaben verbracht, mein Frühstück war so reichhaltig, wie das zu erwarten ist, wenn auch jede letzte Minute des Morgens im wohlig-warmen Bett ausgenutzt[Lies mehr…]

von 20. Februar 2019 abgehoben!, haltmal!, käseglocke
Schule der Vielfalt, Schule mit Courage – ein Kommentar

Schule der Vielfalt, Schule mit Courage – ein Kommentar

Das schwarz-weiß-karierte Schild glänzt matt in der Wintersonne. Eltern laufen in Gruppen daran vorbei, ziehen Koffer, tragen Kisten, schauen auf ihren Smartphones nach, wann genau nochmal dieses GM-Gespräch stattfinden soll. Die wenigsten werfen einen Blick nach links oder rechts, „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wird nur am Rande wahrgenommen. Die paar Mütter, Väter und Großeltern, die den Schriftzug[Lies mehr…]

von 11. Februar 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
#1 Das Beste aus 136 Seiten: Faust

#1 Das Beste aus 136 Seiten: Faust

Faust – das Lese-Erlebnis der Sternchenlektüre kann man, wie so oft, mit der klassischen Aussage zusammenfassen, die Hauptperson hätte sich besser wirklich umgebracht und nicht nur überlegt, es zu tun. Doch kann man auch etwas aus dem gelben Reclam-Heft mitnehmen? Sicherlich – ein paar Zitate gehen immer, zumal es sich um das meistzitierteste Werk deutschsprachiger Literatur handelt. Deshalb nun im[Lies mehr…]

von 27. Januar 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke