Artikel von: archiv

Von Politikerträumen

Von Politikerträumen

Politik scheint ein attraktives Karrierefeld für intelligente Menschen zu sein und auch am LGH gibt es politisch Ambitionierte; einsame JUler, der übliche Bodensatz Jusos und sogar Grüne und Linke sieht man manchmal auf der Wiese grasen. Für alle Berufspolitiker und die es mal werden wollen, hat Johannes Gansmeier 2009 einen Artikel geschrieben, der sich mit der Laufbahn, die man dafür antreten muss,[Lies mehr…]

von 14. November 2015 altersflecken
Herrn Sachsenmaiers Kolumne – Kehrwoche in Haus 25?

Herrn Sachsenmaiers Kolumne – Kehrwoche in Haus 25?

Sechs Jahre ist es her, dass dem Farbfleck die Ehre zuteil wurde, die „Kolumne: Herrn Sachsenmaier“ zu veröffentlichen und in eingeweihten Kreisen genießt der Artikel noch heute Kultstatus. Wir kennen ihn alle, unseren Herrn Sachsenmaier und so ist es kein Wunder, dass so manch einer den Ton dieses Artikels wiedererkennen wird aus den vielen Malen, die er uns anwies, kein verdammtes[Lies mehr…]

von 29. Oktober 2015 altersflecken
Die Leiden der jungen Freiwilligen

Die Leiden der jungen Freiwilligen

–  How many roads must a teenager go down before you can call him/her a volunteer? Ein Erfahrungsbericht   von Lea Frauenknecht Meine Maxime für die Zeit nach dem Abitur? Erstmal ein Jahr lang was Freiwilliges machen und auf keinen Fall sofort studieren! Bereits in der sechsten Klasse hatte ich mir vorgenommen, nach der Schule etwas Anderes zu machen, ein[Lies mehr…]

von 21. Juni 2015 haltmal!
Kommt mit ins Zuckerwatte-Land!

Kommt mit ins Zuckerwatte-Land!

Ein Essay von Lea Frauenknecht Pünktlich betrete ich das Schulhaus. „Na, wie geht’s?“, begrüße ich meine beste Freundin. „Boah, ich kann es echt nicht ausstehen, wenn du mich so früh am Morgen immer schon so pseudofreundlich anquatschst!“, schnaubt sie hinter ihrem Matheordner hervor. Der Unterricht beginnt mit der üblichen Frage: „Wer hat seine Hausaufgaben NICHT gemacht?“. Verblüfft muss ich mit[Lies mehr…]

von 16. Oktober 2014 haltmal!
„Das Schlimmste ist, dass wir nichts tun können“

„Das Schlimmste ist, dass wir nichts tun können“

Ein Interview mit Samer Sadeh, Organisator einer Informationsveranstaltung zum Gaza-Konflikt Tag für Tag spitzte sich die Lage in Gaza im Sommer 2014 weiter zu. Und auch nun, nach der vereinbarten Waffenruhe, ist der Albtraum noch nicht vorbei, es gab sogar schon erneute Angriffsversuche – ein richtiges Ende liegt noch in weiter Ferne. Zuschauen und abwarten, was passiert? Das kam für[Lies mehr…]

von 27. September 2014 osmose
Das Europaparlament hautnah

Das Europaparlament hautnah

von Cheyenne Benz Ein einwöchiges Berufsorientierungspraktikum im Europaparlament – eine unverhoffte und einmalige Chance! Ich bin sehr froh, diese ergriffen zu haben, denn ich habe nicht nur interessante Menschen kennen gelernt, ich habe auch meinen Horizont erweitert. Ich hatte für eine Woche die Möglichkeit bei Elisabeth Jeggle, der EU-Abgeordneten unseres Wahlkreises, ins Büro „zu schnuppern“.  Dadurch bekam ich direkt mit,[Lies mehr…]

von 11. Juli 2014 weltenbummler
Nach der Europa-Wahl: Was hat sich geändert?

Nach der Europa-Wahl: Was hat sich geändert?

von Matthias Böttger Einen Artikel mit Konsequenzen eines Ereignisses und daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zu beginnen, gilt gemeinhin als schlechter Stil. Zunächst müssten doch Voraussetzungen geklärt und Hintergründe hinreichend beleuchtet sowie notwendige Vorkenntnisse aufgefrischt werden. An dieser Stelle erscheint mir das nicht nötig. Denn obgleich der EU kritisch, skeptisch oder gar feindlich gegenüberstehende Parteien die vorhergesagten Zugewinne einfahren konnten, war doch[Lies mehr…]

von 30. Mai 2014 osmose
Der schönste Ort der Welt

Der schönste Ort der Welt

von Rebecca Kruse Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wer bin ich? Diese drei Fragen beschäftigen die Menschen schon seit Jahrhunderten. Es gibt darauf keine allgemeine Antwort, nur persönliche Erfahrungen, die sich zu einem eigenen Bild zusammensetzen. Gerade die erste Frage ließe sich aber noch relativ simpel erklären: Menschen kommen aus einem Zuhause, einem Ort, an dem sie aufgewachsen sind[Lies mehr…]

von 23. März 2014 weltenbummler
Deine Wahl für mehr Jugend in Gmünd!

Deine Wahl für mehr Jugend in Gmünd!

Es ist soweit: Seit gestern, dem 22.2., sind sämtliche Schwäbisch Gmünder Jugendliche dazu eingeladen, bis zum 2.3. online ihre Stimme zur Jugendgemeinderatswahl 2014 abzugeben. Nach der Wahl der Schulvertreter, bei uns gewann Thea Kosche die Entscheidung, werden hierbei die 14 Vertreter der sogenannten „Freien Liste“ gewählt, die nicht zwangsläufig eine Schule besuchen müssen. Auch sämtliche Schüler der 8.-12. Klasse des[Lies mehr…]

von 24. Februar 2014 osmose
El Día de San Sebastián

El Día de San Sebastián

von Katharina Jans Seit dem 11. Januar bin ich zum Trimesteraustausch in San Sebastian im Baskenland. Täglich sehe, höre und erlebe ich Dinge, die ich bisher nicht kannte und bin überrascht, welche anderen Bräuche, Gewohnheiten und Feiertage es hier gibt. Der wichtigste Feiertag ist der 20. Januar, die „Tamborrada“. Es ist der Feiertag des heiligen Sebastián. An diesem Tag wird[Lies mehr…]

von 13. Februar 2014 weltenbummler