Artikel von: Charlotte Reuter

Lieber Schulbücher oder Uniformen? Oder doch Schulessen? – der Wirtschaftsnobelpreis

Lieber Schulbücher oder Uniformen? Oder doch Schulessen? – der Wirtschaftsnobelpreis

„Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ – dieses geflügelte Wort ist vielleicht der stärkste Ausdruck für die Flut an Statistiken und Forschungsthemen, die heutzutage in allen Teilgebieten der Wissenschaften anhält. Im Internet finden sich Diagramme, die den durchschnittlichen Haferkekskonsum eines Ikea-Besuchers verbildlichen (2,2kg im Jahr, repräsentativ unter zwei Befragten) und Vermutungen der Deutschen wiedergeben, welche Farbe die[Lies mehr…]

von 18. Januar 2020 schwarzweiss
Das war 2019 – ein (mehr oder minder) musikalischer Rückblick

Das war 2019 – ein (mehr oder minder) musikalischer Rückblick

2019 geht seinem Ende zu, und damit auch eine Dekade – selbstverständlich nur umgangssprachlich, offizieller Geschichtsschreibung nach haben wir noch ein Jahr. Aber zumindest die Umgangssprache wird das letzte Jahrzent als die „10er“ bezeichnen, ähnlich den episch-klingenden Jahrzenten der 80er oder 90er, ein Jahrzent mit eigener Mode, eigener Mentalität, und, wie könnte es anders sein, eigener Musik. Was wiederum den[Lies mehr…]

von 31. Dezember 2019 fernglas, käseglocke
Türchen 24: Eine zweite LGH-Geschichte #12

Türchen 24: Eine zweite LGH-Geschichte #12

„Ich, ich bin in Yiwu“, erklärte er „wollen wir uns treffen?“ „Jaaaaa“, rief Gertrude, „was für eine wundervolle Idee. Komm doch in einer Stunde in den Xiuhu Park.“ Tutanchamun konnte seine Freude kaum halten „Toll! Bis dann“, rief er und lief los… Im Wasser des Sees spiegelten sich links die Hochhäuser, rechts ein kleiner, säulenartiger Turm, der auf einem penisularen,[Lies mehr…]

von 24. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 17: Warum das H – wenn man auch Wein achten kann?

Türchen 17: Warum das H – wenn man auch Wein achten kann?

Achter Buchstabe im Alphabet – beliebte Chiffre bei Neonazis – Teil eines mehr-oder-minder qualitativen deutsch-französischen Wortspiels – die Assoziationen rund um den Buchstaben h sind sehr vielfältig. Auch der farbfleck ist in einem früheren Artikel bereits darauf eingegangen, welchen Unterschied das H in einem Namen machen kann. Doch wer darauf gehofft hat, hier nun wieder einen Artikel über unseren Schulnamen[Lies mehr…]

von 17. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Türchen 6: Eine zweite LGH-Geschichte #3

Türchen 6: Eine zweite LGH-Geschichte #3

… So fühlte sich der liebliche Duft des Trimesterputzes an. Damals, als er noch nicht Mal ein Jahr die Vorzüge des… Wohnens hier im Universitätspark 21 genossen hatte, auf dem Gelände des Landesgymnasiums für Hochbegabte mit Internat und Kompetenzzentrum. Direkt unter den WGs wohnte er, und das war doch oftmals sehr anstrengend … und unseriös. Gertrude hatte es geliebt. Gertrude[Lies mehr…]

von 6. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 1: Stillose Stilmittel #4 – (Zu) dick aufgetragen

Türchen 1: Stillose Stilmittel #4 – (Zu) dick aufgetragen

Es war Weihnachten und ihr so, als ob eine neue Zeit angebrochen war. Ein Duft nach Zimt und Girlanden hingen in der Luft. Gleich am ersten Dezember hatte sie den Adventskalender geöffnet und ihm ihr Herz. Und jetzt war endlich der Tag gekommen und er gleich in ihr Haus, was sie so sehnsüchtig erwartet hatte und sich davon so viel…[Lies mehr…]

von 2. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Tag der deutschen Einheit? Ein Kommentar

Tag der deutschen Einheit? Ein Kommentar

Starker Beifall im Bundestag. „Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990.“ Mit diesem Satz war Deutschland fast ein Jahr nach der Wende auch rechtlich geeint und der Tag der deutschen Einheit auf den dritten Oktober festgelegt. Dieses Jahr haben wir keinesfalls[Lies mehr…]

von 3. Oktober 2019 fernglas, ganzkonkret!, haltmal!
Landesgymnasium Gebrüder Humboldt

Landesgymnasium Gebrüder Humboldt

Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd mit Internat und Kompetenzzentrum für Hochbegabung. Irgendwann letztes Jahr haben wir angefangen, uns einen Spaß daraus zu machen und tatsächlich diese vollständige Betitelung des LGHs auf alle mehr oder weniger offiziellen Dokumente geschrieben. Schräg bekritzelte Kopfzeilen und noch schrägere Blicke waren die Folge. Doch zumindest letzteres folgt auch oft, wenn man die Anhängsel weglässt und[Lies mehr…]

von 10. September 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
testestestest

Ostern – Suche nach Eiern und Religion

Einer der Gründe, weshalb meine Haare vor zwei Jahren tatsächlich noch nicht grün waren, war der, dass ich für mehrere Wochen eine katholische Familie in Hyères besuchte und dort mit bunten Haaren spätestens an der Tür der örtlichen Kirche gescheitert wäre, die ich – da ich über Ostern dort war – zu diversen ausgedehnten Veranstaltungen betreten durfte. Irgendwann während der[Lies mehr…]

Privatsphäre

Privatsphäre

„Das Klo ist die einzige Privatsphäre im Internat, die man hat, und selbst die hat so sechs Löcher unten an der Tür.“ (Zitat einer Schülerin) Jeder möchte mal alleine sein. Sei es einfach nur eine kurze Zeit, in der man Musik hörend auf dem Bett liegt, oder während dem Telefongespräch mit den Eltern – in den zehn Tagen in einem[Lies mehr…]

von 29. März 2019 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke