Artikel von: Julia König

Neue Gesichter #6: Herr Schmidt

Neue Gesichter #6: Herr Schmidt

Fächer: Mathe, Sport und Informatik Additum: Golfen WG: mit Herrn Weiß, Mittelstufe Jungs Spirit Animal: Gepard Motto: Nie aufgeben. Was war Ihr erster Eindruck vom LGH? Es war sehr viel auf einmal, darunter viele gute neue Sachen. Es herrscht ein positiverer Umgang mit Schülern und es gibt viele sehr motivierte Menschen. Anfangs haben einen die neuen Systeme, zum Beispiel WebUntis,[Lies mehr…]

von 26. Dezember 2019 käseglocke
Neue Gesichter #5: Herr Egner

Neue Gesichter #5: Herr Egner

Fächer: Geschichte, Ethik, Philosophie, Gemeinschaftskunde und WBS (Wirtschafts, Berufs und Studienvorbereitung) Addita: kognitives Additum, „Jingo-Internationale Beziehungen anhand eines Romans von Terry Pratchett“ – hier wäre es natürlich toll, noch weitere Teilnehmer zu finden. WG: CO-Mentor der WG Schuck Wohnt auf dem Campus? Ja. Was war ihr erster Eindruck vom Landesgymnasium für Hochbegabte?Ich versuche gerade, mich zurückzuerinnern, was beim Bewerbungsgespräch –[Lies mehr…]

von 26. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 19: Kühlschrankpoesie #3

Türchen 19: Kühlschrankpoesie #3

von 19. Dezember 2019 abgehoben!, haltmal!
Türchen 18: Eine zweite LGH-Geschichte #9

Türchen 18: Eine zweite LGH-Geschichte #9

Er aß leckeres asiatisches Gebäck und hatte bereits ein Hotel gefunden, das ihm zusagte, da schreckte er durch lautes Gegröle hoch: eine Horde Jugendlicher taumelte vor dem Fenster auf und ab. „Das sieht doch ganz nach einer leichten Ethanolvergiftung aus“ brummelte Tutanchamun vor sich hin und fühlte sich sogleich an die heimische Verantwortungselite im Sommer erinnert, die er, wenn er[Lies mehr…]

von 18. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 5: Kühlschrankpoesie #2

Türchen 5: Kühlschrankpoesie #2

von 5. Dezember 2019 käseglocke
Türchen 2: Eine zweite LGH-Geschichte #1

Türchen 2: Eine zweite LGH-Geschichte #1

Jeden zweiten Tag veröffentlichen wir hier eine Fortsetzung der LGH-Reizwort-Geschichte – und ihr könnt mitbestimmen, wie es weitergeht! Schickt uns einfach eure Reizwörter – per Mail, in den Kommentaren oder persönlich. „Unseriös“, dachte Tutanchamun und schloss das Fenster. Absolut unseriös, wie stark dieser Zimtschneckenduft in sein Zimmer waberte. Der offizielle Startschuss für die Weihnachtszeit war gefallen und niemand konnte sich[Lies mehr…]

von 2. Dezember 2019 käseglocke
Von Ali Baba bis Pizza Pavone – Essen in Schwäbisch Gmünd

Von Ali Baba bis Pizza Pavone – Essen in Schwäbisch Gmünd

Wo gibt es was in Schwäbisch Gmünd? Und vor allem, welcher Pizzalieferdienst bietet Pizza zum günstigsten Preis an? Eine Spurensuche zwischen Bahnhof und Universitätspark. Zum Mitnehmen: Ly beglückt mit Nudelboxen und anderen asiatischen Imbiss-Spezialitäten in der Ledergasse 46, also auf dem Weg vom Marktplatz zum Bahnhof, direkt gegenüber von Rewe. Öffnungzeiten: Montag bis Samstag 9:30-20:00 Uhr, Sonntag geschlossen. Ali Baba[Lies mehr…]

von 29. November 2019 fernglas, ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Türchen 23: Eine kleine LGH-Geschichte Kapitel 12 – Jingle Bells

Türchen 23: Eine kleine LGH-Geschichte Kapitel 12 – Jingle Bells

Die Lehrmittelausgabe. Ich öffne nach meinem kurzen Sprint an kommunistischen Entenwettrennen vorbei die Tür zum Schulhaus und starre die erste Treppe mit herausforderndem Blick an, während ich die Wichtigkeit von Schulbüchern gegen die Wichtigkeit funktionsfähiger Lungen abwäge. Wie so oft in einer bürokratischen Gesellschaft gewinnt das geschriebene Wort. Nach den ersten drei Treppen verfluche ich die Entscheidung; im dritten Stock[Lies mehr…]

von 23. Dezember 2018 käseglocke
Der Treibsandkasten

Der Treibsandkasten

Dass wir als Spezies das Konzept der Realität verachten, sollte bekannt sein. Ohne eine grundsätzliche, omnipräsente Aversion gegen die unmanipulierte Gegenwart wären weder Literatur noch LSD je geboren worden. Sowohl Shakespeare als auch Pablo Escobar wären als arme Männer gestorben und weder Jesus noch J. R. R. Tolkien würden über derartig monumentale, teils fanatisch-langbärtige Anhängerschaften verfügen. In unseren sozialen Gefilden[Lies mehr…]

von 16. Oktober 2018 abgehoben!, haltmal!
Temperaturorientierter Pessimismus oder: Summertime Sadness

Temperaturorientierter Pessimismus oder: Summertime Sadness

Sie ist wieder da – die Zeit der viel zu kleinen Eisfächer im Kühlschrank, der permanenten Beschallung aus der Richtung des Volleyballfelds. Der Sommer ist da. Er hat sich nicht etwa leise ins Bild geschlichen, sondern kam eher kreischend mit einer Sirene auf dem Kopf durchs Fenster hinein, surfend auf einer grünen Staubwolke von Pollen, ausgerissenem Gras und Löwenzahnsaft. Der[Lies mehr…]

von 28. Juni 2018 abgehoben!, käseglocke