(v.l.n.r.: Burger/Wraps/Kartoffelecken, Kartoffeln mit Maiskolben, Spaghetti, Köttbullar, süßes Essen, Seelachs, keines, Sonstiges)

Die Umfrage geht in die zweite Runde mit diesem Mal einem Mensaessen-Ranking. Zur Wahl standen Burger/Wraps/Kartoffelecken, Kartoffeln mit Maiskolben, Spaghetti, Köttbullar, süßes Essen, Seelachs sowie eine eigene Angabe beziehungsweise keine Angabe.

Insgesamt gab es 172 gültige Stimmen; das sind etwa 82% der Schülerschaft und damit 10% mehr als letztes Mal.

Klarer Favorit waren dabei Burger & co.: Mit 99 Stimmen und somit über fünfzig Prozent der Stimmen sicherten sie sich den ersten Platz.

Mit deutlich Abstand folgen Kartoffeln und Maiskolben mit etwa einem Viertel der Stimmen.

Danach kommt ein Essen, das es relativ selten in der Mensa gibt, besonders selten am Abreisedonnerstag: Spaghetti. Sei es mit einfacher Tomatensoße, Champignonbeilage, Bolognese oder einem exotisch klingenden Sugo (laut Definition bei essen-und-trinken.de „sämiger als Tomatensauce, aber flüssiger als Pesto“) – es landet bei den LGH-Schülern auf Platz drei.

Auf Platz vier finden sich die Köttbullar wieder, bei denen die Schlange meist bis zur Mensatür reichen zu scheint, mit insgesamt 18,6% und auf Platz fünf sämtliches süße Essen wie Pfannkuchen und Dampfnudeln.

Danach kommt es zu einem großen Sprung: Gerade über die Fünf-Prozent-Hürde hat es das berühmt-berüchtigte Seelachsfilet geschafft. Ob es sich dabei um echte Liebhaber des Fisches handelt, um eine Protestwahl oder um Ironie, bleibt offen.

Als weitere Angaben gab es Gyros (1) und Chicken Wings (2) mit einer und zwei Stimmen.

Jedoch scheint es auch Alternativen zum Mensaessen zu geben: Knapp unter drei Prozent der Schüler gaben an, keines der Gerichte zu mögen, und ein Schüler erhält von uns einen Kreativitätsbonus für die Nennung einer ganz besonderen Nahrungsquelle: „NORMAAA♥“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.