Bis zum Abendessen sah ich allerdings nichts von der Biotopente, nur ein paar Glitzerspuren vor dem Sekretariat. Doch als ich grade auf dem Weg zurück zum Internat war, sah ich die Biotopente wieder, doch nicht allein. Neben ihr lief eine ca. 1,5 Meter hohe Echse mit langen Zähnen und kaute soetwas wie Seelachsfilet.

Die Biotopente sprach zu mir: „Das ist Sauerus Rex, er wohnt auch hier.“ Sauerus Rex nickte mit dem Kopf und aß weiter, wobei ihm es sehr zu schmecken schien. Die Biotopente wirkte irgendwie so, als würde ich sie stören und hüpfte nervös auf der Stelle, „Ich muss jetzt los!“ rief sie und lief hinter die Mensa, wobei der Sauerus Rex ihr schnell folgte.

Einfach nur erschöpft ging ich ohne groß nachzudenken zurück zum Internat und legte mich schlafen. Als ich am nächsten Morgen an der Mensa vorbei kam hörte ich ein paar Wortfetzen; „Einbruch“ „Seelachsfilet weg“ und „keine Spuren“. Mit einer komischen Ahnung ging ich zur ersten Stunde, fest entschlossen, mit der Biotopente und dem Sauerus Rex über das Seelachsfilet zu reden. In der ersten Pause ging ich zum Biotop und hörte Stimmen von unter der Brücke. Wer war das und was besprachen sie?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.