… „Okay“, murmelte ich resigniert, „und was ist euer nächster Schritt?“

Der Sauerus Rex brummte geheimnisvoll: „Zuallererst einmal muss dem Glauben Einhalt geboten werden, es handle sich bei der inflationären Versorgung an Seelachsfilet um Entwicklungshilfe für die Verantwortungselite! Seit Beginn meiner Zeit hier am LGH ist die Auffassung vorherrschend, dass viel Eiweiß die intellektuellen Fähigkeiten steigert. Vollkommener Quatsch… Ente! Erkläre es ihnen!“

Die Biotopente musterte mich mit ihren gelbbraunen Augen, hinter denen – so wurde mir plötzlich bewusst – ein weitaus größeres Hirn saß, als es der Entenkopf eigentlich zulassen sollte. Sie (er?) räusperte sich: „Hör gut zu, denn ich werde mich nicht wiederholen: Sauerus und ich kommen nicht von hier. Wir stammen ursprünglich aus einer magischen Parallelwelt und müssen unbedingt dorthin zurückkehren! Nun haben wir aber das Problem, dass irgendwelche Leute unsere Welten-Sprung-Maschine als Steckdose für illegale Sandwichmaker verwendet haben.“ An dieser Stelle legte die Ente eine Pause ein, um einen wütenden Blick in Richtung der zum Unterricht strömenden Schüler zu werfen. Zum Glück, denn sonst hätte sie vielleicht gesehen, wie ich bis auf die Ohren tomatenrot anlief: Ich hatte einen solchen Sandwichmaker.

Schnaubend schnatterte sie weiter: „Ein großes Ärgernis! Jetzt ist unsere Batterie leer und die einzige Möglichkeit, diese wieder aufzuladen ist, wenn wir die Freuquenz des LGHs über einen Wert von mindestens 35 Freu bekommen.“ „Oh… und wie sieht’s aus? Haben wir genügend… Freu?“

Sauerus Rex ließ die Schultern hängen, was aufgrund seiner echsigen Figur eher drollig wirkte. „Wir sind aktuell bei gerade einmal 14 Freu. Biotopente und ich haben uns extra diese letzten Tage ausgesucht, denn gerade jetzt, in der Weihnachtszeit sollte es eine besonders hohe Freuquenz geben. Allerdings steht uns etwas im Weg: die penetrante Anwesenheit des Seelachsfilets und die herzzerreißende Abwesenheit eines traditionellen Weihnachtsballs.“

Ich konnte spüren, wie mein Herz schwer wurde bei dem Gedanken an die Weihnachtsbälle. Kopfschüttelnd musste ich mir eingestehen, dass es wenig gab, was die Freuquenz so hochschrauben konnte wie der Tanzkurs am Sonntagabend und der anschließende Ball.

„Lass jetzt bloß nicht den Kopf hängen!“, die Biotopente stupste mir eher brutal in die Rippen, „es gibt noch andere Möglichkeiten LGHler zu erfreuen!“ – „Zum Beispiel Neutralreiniger!“, verkündete Sauerus Rex triumphierend.

Skeptisch zog ich eine Augenbraue hoch: „Nein, da muss es etwas Besseres geben… und ich denke, ich weiß schon, was! Und zwar…“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.