Kein Turnus ohne Highlight – zum Abschluss des letzten vor den Osterferien fand am 23.03. der Studieninformationstag statt, zu dem über 50 ehemalige Schüler anreisten, um den jetzigen LGHlern Auskunft zu geben über ihren Studiengang, ihre Ausbildung und anderes, was mit ihrem Lebensweg zu tun hat – egal, ob Stipendien, Jobsuche oder selbst Gott und die Welt.

Die Alumni vertraten ein breites Spektrum an Studiengängen: Neben Vertretern großer Studiengänge wie Jura, BWL/VWL, Medizin und den Naturwissenschaften waren auch angehende Archäologen und Psychologen anwesend. Außerdem gab es Selbstständige und FSJler, sowie Spezialisten für Stipendien, damit keine Fragen offen blieben.

Mit dem Gong am Ende des Abendessens wurde der Ablauf angekündigt; bis halb neun war es Pflicht, anwesend zu sein, aber viele SchülerInnen und Alumni blieben noch bis weit in die Nacht, denn das Angebot war weitreichend: Die Alumni saßen nach Studiengang geordnet an den Tischen in der Mensa. Zusätzlich hingen unter der Uhr kurze Steckbriefe aus, aus denen sich unter anderem entnehmen ließ, wann sie Abitur gemacht hatten, wo sie studierten und was für Auslandsaufenthalte sie bereits hinter sich hatten.

Für besonderes Interesse sorgte allerdings ein Allumni, der von ganz besonderen Erfahrungen berichtete – seinen Erfahrungen und Überzeugungen im Bezug auf das Christentum und Gott sowie von seiner Zukunft in der Bibelschule erzählte. Er diskutierte bereitwillig auch lange nach Ende des Abends noch mit interessierten SchülerInnen, und auch im Verlauf der Veranstaltung war er stets von einer großen Gruppe umgeben.

Hier abschließend noch einige Rückmeldungen aus der Schülerschaft zum Studieninformationstag:

  • „Man konnte sich informieren und aus erster Hand realistische Informationen erhalten. Dadurch konnte man sich ein gutes Bild machen. Falls man allerdings noch nicht wusste, was man studieren will, konnte man nur sehr schwer Fragen stellen.“
  • „Die Juristen waren extrem cool und offen.“
  • „Ich fand die Veranstaltung ziemlich gut, weil eine Person da war, die mir mein Traumstudium erklärt hat. Wenn sie allerdings nicht da gewesen wäre, hätte ich es langweilig gefunden, weil ich genau weiß, was ich studieren will, und mir keine anderen Studiengänge angucken wollte.“
  • „Ich persönlich fand die offenen Gespräche mit den Alumni sehr aufschlussreich, ebenso wie die kurzen Steckbriefe unter der Uhr. So konnte ich die Ehemaligen nicht nur zu ihren Studiengängen befragen, sondern auch zum Beispiel zu ihren Erfahrungen im Ausland.“

Da lässt sich nur sagen – auf einen neuen Studieninformationstag nächstes Jahr!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.