20150926_029

 

Wochenlang wird geplant, die Familie wird eingeladen und dann ist es so weit: Der große Tag ist gekommen

Diesem wichtigen Tag fieberte ich schon lange entgegen. In den Sommerferien hatte ich mit meiner Mutter bereits mein Outfit für das Ereignis festgelegt: mein schwarz-weiß kariertes Hemd und die im Frankreich-Urlaub eigens erstandene beigefarbene Hose.

Natürlich war ich am Samstag nervös, alle anderen LGH-Neulinge sicherlich auch, als wir mit unseren Klassenlehrern in die Aula einzogen. Die klassischen Musikstücke, die die Feier umrahmten, schufen einen festlichen Rahmen.

Ein wenig unsicher war ich auf der Bühne, als ich meinen Moment abwartete, um mich ins goldene Buch der Schule einzutragen. Dr. Sauers anschließender Händedruck und seine Glückwünsche machten mich stolz, dass ich jetzt Teil der LGH Gemeinschaft sein darf. Von unseren Schülerpaten erhielten wir eine mit allerlei leckeren Dingen gefüllte Schultüte, eine sehr liebenswürdige Willkommensgeste.

Ich denke, so eine feierliche Immatrikulationsfeier ist wichtig, um den neuen Lebensabschnitt zu markieren, der für uns nun beginnt. Er bedeutet Abschied und Aufbruch zugleich, Abschied vom behüteten, kuscheligen Familienleben und Aufbruch in das aufregende Internatsleben, auf das ich mich gefreut habe, seit ich die Zusage vom LGH erhalten habe.

Für mich ist das große Angebot an Aktivitäten sehr reizvoll, ich freue mich darauf, Vieles ausprobieren zu können.

Die Immatrikulationsfeier war ein von allen Seiten herzliches Willkommen. Ich glaube, ich bin am LGH angekommen. – jd

~Jonathan Dorvil

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.