haltmal!

Umfrage #2: Mensaessen-Ranking

Umfrage #2: Mensaessen-Ranking

(v.l.n.r.: Burger/Wraps/Kartoffelecken, Kartoffeln mit Maiskolben, Spaghetti, Köttbullar, süßes Essen, Seelachs, keines, Sonstiges) Die Umfrage geht in die zweite Runde mit diesem Mal einem Mensaessen-Ranking. Zur Wahl standen Burger/Wraps/Kartoffelecken, Kartoffeln mit Maiskolben, Spaghetti, Köttbullar, süßes Essen, Seelachs sowie eine eigene Angabe beziehungsweise keine Angabe. Insgesamt gab es 172 gültige Stimmen; das sind etwa 82% der Schülerschaft und damit 10% mehr als[Lies mehr…]

von 18. Juni 2018 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Umfrage #1: Wo siehst du deinen Schwerpunkt?

Umfrage #1: Wo siehst du deinen Schwerpunkt?

Am A-Montag haben wir in der Vollversammlung die erste Umfrage durchgeführt. Hier nun die Auswertung: v.l.n.r.: Mathe (blau), Naturwissenschaften (orange), Sprachen (gelb), Gesellschaftswissenschaften (hellgrün), Kunst (lila), Musik (hellblau), Sport (olivgrün) Fast zwei Drittel der Schüler sehen Naturwissenschaften als ihren Schwerpunkt; jeweils etwa die Hälfte Mathematik, Sprachen und Gesellschaftswissenschaften. Es folgen Sport, Musik und Kunst (in dieser Reihenfolge) mit jeweils um[Lies mehr…]

von 4. Juni 2018 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Die bunte Seite der Macht

Die bunte Seite der Macht

Hallo. Ich heiße Charlotte, bin vierzehn Jahre alt und hier auf der Schule – viele kennen mich vermutlich aus dem Unterricht oder aus Addita. Und ich bin „nicht straight“. Nicht straight? Was bedeutet das? Das bedeutet, dass ich mich nicht als hetero einstufe, das heißt, ich stehe nicht (nur) auf Jungen. Worauf ich dann stehe? Ich weiß es nicht genau,[Lies mehr…]

von 17. Mai 2018 haltmal!
Aus den Augen, in den Sinn.

Aus den Augen, in den Sinn.

Wenn man bis vor kurzem durch die Konstanzer Innenstadt bummelte, ragten hier und da mehrere rosafarben verhüllte Gestalten und Formen aus Brunnen und Plätzen hervor. Diese neuartig bekleideten Kunstwerke wurden im Rahmen der KUNSTSTOFF-Aktion, deren Ende und finale Enthüllungszeremonie ich bei meinem BOGY-Praktikum beim Kulturamt Konstanz mitbekommen habe, warm und witterungsbeständig in glitzernde Gespinste eingepackt. Insgesamt 13 Kunstwerke im öffentlichen[Lies mehr…]

von 13. Mai 2018 ganzkonkret!, haltmal!, weltenbummler
Das Denken in Zahlen

Das Denken in Zahlen

Noch lebendig steht sie vor mir, meine alte Deutschlehrerin. Mit einer Novelle in der Hand versuchte sie verzweifelt zu verdeutlichen, wieso ausgerechnet in den ersten Seiten dieses Textstücks eine Idylle der Natur beschrieben werde. „Das ist zu viel Landschaftsbeschreibung für mich“, lautete ein Kommentar von einem Klassenkameraden und dieser schmiss das Buch quer durch das Zimmer. Das Exemplar landete etwas[Lies mehr…]

von 8. Mai 2018 abgehoben!, haltmal!, käseglocke
Vom Fensterbrett #4: Klingt wie Glück

Vom Fensterbrett #4: Klingt wie Glück

„Denkt an eure glücklichste Erinnerung!“ Ach herrje, die glücklichste Erinnerung…als hätte man einfach eine Suchfunktion und jede Erinnerung wäre mit passenden Hashtags versehen. Glückliche, die lassen sich finden, aber die glücklichste? Eins ist klar, der Dementor hätte mich bekommen… „Was macht euch wirklich glücklich?“ – mit einem Mal sind alle Schwierigkeiten weggewischt, weggetragen auf einer Welle. Schallwelle. Was mich glücklich[Lies mehr…]

von 3. Mai 2018 abgehoben!, haltmal!, käseglocke
Vom Fensterbrett #3: Dramen-Diktatur

Vom Fensterbrett #3: Dramen-Diktatur

Licht ein – Vorhang auf: Wut und Scham brennen auf ihren Wangen. Sie hat es nicht verursacht, es nicht angestoßen, sich nur nicht hinab reißen lassen. Und nun steht sie hier, und muss diesen Scherbenhaufen betrachten. Ein Leben, das in wenigen Stunden zu einem Sammelsurium gescheiterter Versuche zusammengeklappt ist. Erst aus dem Unterricht, dann von der Schule geworfen. Die Eltern[Lies mehr…]

von 18. April 2018 abgehoben!, haltmal!
Problem 1

Problem 1

von 22. März 2018 ganzkonkret!, haltmal!, käseglocke
Vom Fensterbrett #2: Wenn das Sie nicht wäre

Vom Fensterbrett #2: Wenn das Sie nicht wäre

 „Ja, ich finde das auch total schön…aber es ist eben so viel Aufwand!“ Kritisch werden die Fingernägel betrachtet. „Ich nehme mir die Zeit dann einfach manchmal, so, um mich von Mathe abzulenken.“ – „Ah, ja, das kann ich verstehen.“ Beidseitiges Lachen, ganz entspannt liegt die eine auf dem Bett, lehnt die andere in der Tür, dann verebbt das Lachen. „Gut,[Lies mehr…]

von 15. März 2018 ganzkonkret!, haltmal!
Vom Fensterbrett #1: Karten-Kinder

Vom Fensterbrett #1: Karten-Kinder

Vom Fensterbrett aus wirkt alles plötzlich ein kleines bisschen kleiner – Probleme liegen im Schulranzen in gutem Sicherheitsabstand, geliebt-gehasste Menschen bewegen sich in kleineren Varianten weit unter einem, und von hier oben scheint man sogar nahezu eine Welt jenseits des Campus zu erkennen. Mit einer Tasse Tee, direkt über der vielleicht sogar wirklich funktionierenden Heizung, kann der Blick am Ende[Lies mehr…]

von 15. März 2018 abgehoben!, haltmal!